About #Just_Analog



Seit nun einigen Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie. Angefangen habe ich mit einer einfachen Digitalkamera, relativ schnell bin ich dann zur analogen Fotografie gekommen. An der analogen Fotografie finde ich neben dem Entstehen der Bilder und der Faszination an alten Kameras, den handwerklichen Prozess dabei sehr spannend.

Das Fotografieren dient mir zum Ausgleich meines Alltags, dort kann ich ohne Druck meine Kreativität ausleben. Das beschäftigen mit einem Bild und dem Erreichen des Ergebnisses welches mir vorschwebt wirkt dabei auf mich meditativ, ich habe meine Ruhe und die volle Konzentration auf das wesentliche, es kann durchaus sein, dass ich nach Stunden unterwegs sein nur auf ein/zwei Bilder komme.

Für mich persönlich, sehe ich mich in meiner fotografischen Entwicklung noch am Anfang. Auf der Suche nach dem eigenen Stil und die Richtung in die ich fotografisch gehen möchte. Dieser Entwicklung gestehe ich auch noch einige Jahre zu, ich habe keinen Druck mit der Fotografie etwas erreichen zu müssen.

Ich lege Wert darauf das meine Ergebnisse „out of Cam“ sind und ich so wenig wie möglich in der Dunkelkammer (oder in der Hybriden Verfahrensweise) nachbearbeiten muss. Ich bin nicht darauf aus perfekte Ergebnisse zu erzielen, sondern Ergebnisse, die mir und meinen Vorstellungen entsprechen. Für mich liegt die Perfektion und Schönheit nicht in der Makellosigkeit (des Bildes).

Zurzeit nutze ich am meisten meine Mittelformat Pinholes/Lochkameras von Reality SoSubtle im Format 6×6 und 6×17, was für mich die puristischste Art der Fotografie darstellt. Dazu bin ich vor einiger Zeit ins Großformat eingestiegen, welches ich sehr gerne nutze, aber auch noch viel lernen muss. Ansonsten bin ich von Kleinbild bis Großformat in 4x5 unterwegs.


An Kameras nutze ich gerne viele verschiedene Modelle, die schon erwähnten Pinholes von Reality SoSubtle, im Kleinbild am liebsten eine Olympus OM-2, eine Leica R3 und eine Rollei 35S. Im Mittelformat bin ich mit meiner Fuji GW690II, einer Yashica MAT 124G (und einigen anderen) unterwegs. Im Großformat arbeite ich mit einer Shen Hao TZ-45 IIA und eine von mir auf 4x5" umgebauten Polaroid Pathfinder 110A.


Meine größte Leidenschaft gilt aber der Sofortbildfotografie. Das einzigartige und unveränderliche dieser art der Fotografie reizt mich besonders. Ein großen gefallen habe ich auch an den alten Polaroid Kameras gefunden. Funktion und Design dieser Kameras sind etwas ganz besonderes. Am liebsten nutze ich meine Polaroid SX-70, eine wirklich Zeitlose Kamera und meine Polaroid Land Camera 180.


Viel Spaß auf meiner Seite, ich hoffe euch gefallen meine Bilder.





About #Just_Analog (English)


Since several years now I have a strong interest in photography. I started with a simple digital camera, but relatively soon moved to analogue photography.

What I find interesting with the analogue photography is not only the creation of the picture itself but I am fascinated with old cameras and the artisanal craft involved.


Taking pictures is a counter balance to my daily routine where I can be creative without pressure. Being occupied with one picture and reaching the result I envisage is meditative for me. I am completely calm and fully concentrated on the essential and it may well be that after several hours on the road I have only taken one or two pictures.


I personally see myself at the very beginning of my photographic development, searching for my own style and the direction I want to pursue. I am content to continue with this phase of development and I don’t want put myself under any pressure to achieve.


I value results that are ‘out of cam’ and require as little post-dark chamber manipulation as possible [in a hybrid procedure ]. I don’t focus on achieving perfect results but something that satisfies my ideas and myself. For me perfection and beauty are not reflected in the purity [of the picture].


Currently I mostly use my middle-format Pinholes camera by Reality SoSubtle in the format 6x6 and 6x17. For me this reflects the purest art of photography. Furthermore I commenced some time ago using large-format cameras, which I enjoy but admit to needing to learn more about it. However, generally I am on the road with small-format to large-format cameras in 4x5.


I enjoy using all sorts of camera models. I already mentioned the Pinholes by Reality SoSubtle, in small-format an Olympus OM-2, a Leica R3 and a Rollei 35S. In the middle-format I use a Fuji GW69011, a Yashica MAT 124G [plus a few other models]. In the large-format I work with a ShenHao TZ-45 IIA and a Polaroid Pathfinder 110A which I modi myself to a 4x5 format.


My real passion lies however in the instant photography. The particular and un-changeable way these cameras work attracts me most. I also found great interest and liking in the old-fashioned Polaroid cameras. The function and design of these cameras is unique. Apart from the Polaroid Land Camera 180 I prefer using my Polaroid SX-70, which is a time-less camera.


Enjoy my page and I hope you like my pictures.